14. März 2017 DIE LINKE. Leipzig-Mitte

Neuwahl Vorstand DIE LINKE. Leipzig-Mitte

Der Stadtbezirksverband Mitte der LINKEN in Leipzig führte gestern seine Gesamtmitgliederversammlung durch. 175 Mitglieder aus Leipzig Mitte, darunter allein 24 Neumitglieder aus dem Jahr 2016, waren aufgerufen, einen neuen Vorstand zu Wählen. Als neuer Vorsitzender wurde Karsten Fehske gewählt. Fehske ist ausgebildeter Erzieher und übernimmt die Aufgabe von Franziska Riekewald. Franziska Riekewald, Stadträtin und Direktkandidatin für die Partei DIE LINKE im Leipziger Norden, war aufgrund von zeitlicher Belastung nicht wieder als Vorsitzende angetreten. Sie übernimmt weiterhin Aufgaben als Beisitzerin. Als weitere Beisitzer wurden gewählt: Barbara Dittrich, Nicole Krüger, Maximilian Becker und Ray Randig.

Inhaltlich wurde die Gesamtmitgliederversammlung von Dr. Volker Külow bestritten, der sein Buch „Kritische Neuausgabe von Lenins Analyse - Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus“ vorstellte. Weiterhin zeigten sich die Genossinnen und Genossen mit den Betroffenen, die sich am 02.05.2016 an der friedlichen Sitzblockade gegen LEGIDA beteiligten, solidarisch. Den Betroffenen drohen hohe Kosten für eine Ordnungswidrigkeit. Es wurden 100,- € Spenden zur Übergabe gesammelt. Außerdem wurde aufgerufen, sich am 18.03.2017 dem Aufmarsch der Rechten entgegen zu stellen. Es wird einen Mahnwache an der Stehle zum Gedenken an Gerda Taro geben. Diese wurde bereits mehrfach zerstört und soll am 18.03. gegen Vandalismus geschützt werden.