Aktuelle Termine

22. Juli 2017 Cuba Sí

Fiesta de Solidaridad

In diesem Jahr wird die Fiesta größer, bunter und vielfältiger. So wird es zum Beispiel eine zweite Bühne speziell für junge Leute geben - mit Musik, Vorträgen, Ausstellungen und Diskussionen. Kommt am 22. Juli nach Berlin, es lohnt sich! 14.00 Uhr ist Beginn. Bringt eure Freunde mit - und erzählt, simst, mailt und twittert es weiter.  Mehr...

 
26. Juli 2017 BdA Leipzig

Wir ehren Gerta Taro

Der Bund der Antifaschisten e.V. und der Bürgerverein Messemagistrale e.V. ehren am 26. Juli 2017 Gerta Taro anlässlich ihres Todestages im Jahre 1937 in einer gemeinsam gestalteten Gedenkveranstaltung mit Informationen und Lesungen aus ihrem Leben und ihrem Wirken. Die feierliche Würdigung findet am 26.07.2017, 18.00 Uhr im... Mehr...

 
21. August 2017 SBV Leipzig Mitte - Basisgruppe Messemagistrale

Vorbereitung #btw17

Der Vorstand der Basisgruppe Messemagistrale lädt zu einer öffentlichen Diskussionsrunde in Vorbereitung der Bundestagswahlen am 24. September 2017 ein. Genosse Sören Pellmann, der Direktkandidat der Partei DIE LINKE in unserem Wahlkreis, wird seine Vorhaben darlegen und sich den Fragen und Anliegen der Anwesenden stellen. Mehr...

 
30. August 2017 Wahlkreis-Kulturbüro Franz Sodann

Wir können auch anders...

Ein komödiantisches Road-Movie von Detlev Buck in Ostdeutschland Anfang der 1990er Jahre Die beiden Bauern-Brüder Most (Horst Krause) und Kipp (Joachim Król) machen sich auf den Weg zur Ostseeküste, um dort Omas Erbe anzutreten. Beide sind des Lesens und Schreibens nicht mächtig und können keine Straßenschilder lesen. Unterwegs erleben sie eine... Mehr...

 
26. Oktober 2017 Cornelia Falken, MdL

Bürgersprechstunde in Gohlis

mit Cornelia Falken, Mitglied des Sächsischen Landtags und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.  Mehr...

 
 

Liebknecht-Haus Leipzig

Das ist das Liebknecht-Haus in Leipzig, in der Braustraße 15. In diesem Hause lebte von 1867 bis 1881 Wilhelm Liebknecht mit seiner Familie. Am 13. August 1871 wurde hier sein Sohn Karl geboren.
Die Erdgeschosswohnung war mehr als ein Jahrzehnt lang das Aktionszentrum der deutschen Sozialdemokratie.
Im Wohnzimmer, welches heute als Gedenkstätte gestaltet ist, entstand die Zeitschrift "Volksstaat". Eine Tafel am Haus erinnert an den Besuch von Karl Marx im Jahre 1874.  
Seit 1998 hat die Leipziger PDS hier ihren Sitz. Mehr als eine halbe Millionen Mark Spenden wurden gesammelt, um das Haus zu rekonstruieren. Heute beherbergt es die Redaktion der Zeitung "Leipzigs Neue" und die Geschäftsstelle des Stadtverbandes DIE LINKE. Leipzig.
Das Haus steht als Begegnungsstätte allen Interessierten offen. Für Veranstaltungen können der ausgebaute Dachboden, das AG/IG-Zimmer und die Gedenkstätte genutzt werden. Bei schönem Wetter steht auch der Garten zur Verfügung. Die Gedenkstätte im Erdgeschoß ist während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle zugänglich, Führungen von Gruppen (auch Schulklassen) sind nach telefonischer Anmeldung möglich. In der Gedenkstätte ist auch die original Schreibmaschine von Karl Liebknecht anzuschauen. Diese gibt es nun, dank vieler Spenderinnen und Spender, hier auch online zu sehen.