Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Heißer Herbst gegen soziale Kälte – Leipziger LINKE veranstaltet Stadtparteitag

Am kommenden Sonnabend, dem 1. Oktober 2022, findet ab 9:30 Uhr im Felsenkeller Leipzig, Karl-Heine-Straße 32, die 1. Tagung des 8. Stadtparteitages von DIE LINKE. Leipzig statt. Auf ihm werden, neben der Neuwahl des 15-köpfigen Vorstands von DIE LINKE. Leipzig und der lokalen Finanzrevisionskommisson auch die 36 Delegierten für den Landesparteitag und die Leipziger VertreterInnen für den sächsischen Landesrat neu gewählt. Als Vorsitzender des Stadtverbandes tritt erneut Dr. Adam Bednarsky an, als StellvertreterInnen kandidieren die ehemalige Landtagsabgeordnete Cornelia Falken und Johannes Schmidt. Aber auch für inhaltliche Auseinandersetzungen und Positionierungen bietet der Parteitag Platz. Aktuell sind über 1,5 Stunden an Diskussion geplant und es liegen fünf Anträge vor, die sich sowohl mit Parteiinterna als auch mit dem Thema „Heißer Herbst gegen soziale Kälte“ beschäftigen.

Zu den künftigen Aufgaben der Leipziger LINKEN sagt der Vorsitzende Dr. Adam Bednarsky: „Der Stadtverband Leipzig hat in den letzten Jahren vielfach in die gesamte Bundespartei ausgestrahlt – zuletzt mit der Organisation der Demonstration am 5. September. Auch wenn wir uns aktuell in sehr schwierigen Fahrwassern bewegen, werde ich weiterhin dafür einstehen, dass wir als Stadtverband milieuübergreifend agieren. Nur so können wir als Leipziger LINKE erfolgreich sein. In den nächsten zwei Jahren ist die Vorbereitung der Kommunalwahl für uns besonders wichtig, parallel dazu werden wir den „Heißen Herbst gegen soziale Kälte“ weiter voranbringen. DIE LINKE ist aktionsbereit! Und das ist gut so!“

Termine


DIE LINKE. Leipzig

Heißer Herbst gegen soziale Kälte – Leipziger LINKE veranstaltet Stadtparteitag

Am kommenden Sonnabend, dem 1. Oktober 2022, findet ab 9:30 Uhr im Felsenkeller Leipzig, Karl-Heine-Straße 32, die 1. Tagung des 8. Stadtparteitages von DIE LINKE. Leipzig statt. Auf ihm werden, neben der Neuwahl des 15-köpfigen Vorstands von DIE LINKE. Leipzig und der lokalen Finanzrevisionskommisson auch die 36 Delegierten für den Landesparteitag und die Leipziger VertreterInnen für den sächsischen Landesrat neu gewählt. Als Vorsitzender des Stadtverbandes tritt erneut Dr. Adam Bednarsky an, als StellvertreterInnen kandidieren die ehemalige Landtagsabgeordnete Cornelia Falken und Johannes Schmidt. Aber auch für inhaltliche Auseinandersetzungen und Positionierungen bietet der Parteitag Platz. Aktuell sind über 1,5 Stunden an Diskussion geplant und es liegen fünf Anträge vor, die sich sowohl mit Parteiinterna als auch mit dem Thema „Heißer Herbst gegen soziale Kälte“ beschäftigen.

Zu den künftigen Aufgaben der Leipziger LINKEN sagt der Vorsitzende Dr. Adam Bednarsky: „Der Stadtverband Leipzig hat in den letzten Jahren vielfach in die gesamte Bundespartei ausgestrahlt – zuletzt mit der Organisation der Demonstration am 5. September. Auch wenn wir uns aktuell in sehr schwierigen Fahrwassern bewegen, werde ich weiterhin dafür einstehen, dass wir als Stadtverband milieuübergreifend agieren. Nur so können wir als Leipziger LINKE erfolgreich sein. In den nächsten zwei Jahren ist die Vorbereitung der Kommunalwahl für uns besonders wichtig, parallel dazu werden wir den „Heißen Herbst gegen soziale Kälte“ weiter voranbringen. DIE LINKE ist aktionsbereit! Und das ist gut so!“