Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

DIE LINKE. Leipzig

Die Zukunft, für die wir kämpfen – Wahlkampfhöhepunkt der LINKEN in Leipzig – Aufruf zu Protesten gegen Legida

Am kommenden Sonntag sind die BürgerInnen aufgerufen, den nächsten deutschen Bundestag zu bestimmen. Auch DIE LINKE in Sachsen wirbt bis zur letzten Minute um die Gunst der WählerInnen. In Leipzig kämpft die Partei zudem um das Direktmandat im Wahlkreis Leipzig-Süd, wo sich Sören Pellmann nach aktuellen Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der CDU liefert.

Für den nötigen Rückenwind wird am Donnerstag, dem 21.09.2017, vor Beginn des 48-Stunden-Wahlkampfes, DIE LINKE ihre zentrale Wahlkampfabschlussveranstaltung für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf dem Leipziger Richard-Wagner-Platz abhalten. Die Veranstaltung beginnt ab 15:00 Uhr. Eingebettet in ein musikalisches Rahmenprogramm redet ab 16:00 Uhr Dietmar Bartsch zum Publikum. Im Anschluss daran spricht ab 16:45 Uhr Sahra Wagenknecht. Zum Abschluss der Veranstaltung ist eine Talkrunde mit den drei Spitzenkanidatinnen der Bundesländer Katja Kipping, Petra Sitte und Martina Renner vorgesehen.
Nach 18:00 Uhr ruft die Leipziger LINKE dazu auf, sich an den Protesten gegen den geplanten LEGIDA-Aufmarsch, welcher in unmittelbarer Nähe der Abschlussveranstaltung starten soll, zu beteiligen und stellt dafür ihre Bühne den NoLegida-Aktiven zur Verfügung.
Dazu erklärt Sören Pellmann, Direktkandidat der LINKEN in Leipzig-Süd: „Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit auch an diesem Donnerstag gegen die LEGIDA-Rassisten zu protestieren. DIE LINKE streitet für eine friedliche und solidarische Welt, in dieser ist für Rassismus, Nationalismus und Chauvinismus kein Platz. Deswegen dürfen wir den Rechtspopulisten nicht widerstandslos die Straße überlassen.“


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Würdevoll im Alter - LINKE Seniorenpolitik im Leipziger Norden

Unser Land braucht eine neue Kultur des Alterns und des Alters. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Lieber gleich berechtigt?!

Wo steht die LGBTIQ -Bewegung in Leipzig und Europa? Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Leipzigs Stadtentwicklung sozial und ökologisch gestalten!

Herausforderungen und Lösungsansätze. Die vorherrschende neoliberale Wirtschaftsweise führt immer stärker zur Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlage. Dies spüren wir sowohl global als auch national und auch lokal – hier vor Ort in Leipzig. Schlechte Luft in der Stadt sowie kleiner werdende Freiräume und Grünflächen sind nur zwei Beispiele dafür, dass Leipzig vor riesigen Herausforderungen in Sachen nachhaltiger Stadtentwicklung steht. Die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen und wie wir das Zusammenleben der Menschen in Leipzig sozial und ökologisch gerechter gestalten wollen, ist für DIE LINKE eine der zentralen Herausforderungen. Weiterlesen


Cornelia Falken, MdL Sören Pellmann, MdB

Eröffnung BürgerInnenbüro im Leipziger Norden

Am Freitag, dem 22. Juni 2018, eröffnen Cornelia Falken und Sören Pellmann ihr gemeinsames neues BürgerInnenbüro im Leipziger Norden, den Nordstern. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Mietenexplosion in Leipzig - Widerstand jetzt!

Leipzig zählt derzeit zu den am schnellsten wachsenden Großstädten. Im Zeitalter des neoliberalen Kapitalismus trägt das zu einem angespannten Wohnungsmarkt mit ständig steigenden Mieten bei. Der Mangel an bezahlbaren Wohnungen insbesondere für einkommensschwache Haushalte tritt immer deutlicher hervor und die sich beschleunigenden Verdrängungsprozesse (Gentrifizierung) haben nach dem Süden und dem Westen mittlerweile auch den Leipziger Osten erfasst. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Wie prekär ist Leipzig?

Über Leipzig und sein dynamisches Wachstum ist in den vergangenen Jahren viel geschrieben worden. An Superlativen fehlte es dabei nicht, auch wenn man das nervige „Hypezig“ zum Glück zuletzt nur noch selten vernahm. Die wachsende Stadt bringt neben vielen Chancen eben auch gravierende Probleme - insbesondere beim Ausbau der sozialen und kommunalen Infrastruktur – mit sich, die nicht kaschiert werden dürfen. Leider hat sich nämlich trotz der verbesserten Wirtschaftslage die soziale Spaltung der Stadtgesellschaft nicht verringert, ganz im Gegenteil: laut dem Leipziger Sozialreport 2017 geht die Schere zwischen arm und reich weiter auseinander. Auch wenn Leipzig augenscheinlich die „rote Laterne“ als bundesweite Armutshauptstadt abgegeben hat, ist die Situation von großen Teilen der Bevölkerung unverändert prekär - Leiharbeit und Niedriglohnsektor steigen, die Kinderarmut ist weiterhin hoch und für die Hilfen zur Erziehung wird von Jahr zu Jahr mehr Geld ausgegeben. Weiterlesen


CSD Leipzig

Leipzig Pride 2018

Runter vom Sofa und auf zur CSD-Demo nach Leipzig! Demo und Straßenfest am 21. Juli. Weiterlesen