Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Jeder Tag ist ein Frauentag! – LINKE Verteilaktion und Demonstration zum Frauenkampftag

Seit mittlerweile über 100 Jahren wird der Weltfrauentag jährlich am 08. März begangen. Zurückzuführen ist dieses Datum auf den 8. März 1917, als in Sankt Petersburg Arbeiter-, Bauern- und Soldatenfrauen gegen ihre miserablen Lebensbedingungen streikten. Mit diesem Ereignis soll nicht nur an den Mut und die Kraft der Frauen erinnert werden, die sich für ihre Anliegen eingesetzt und gekämpft haben, sondern ebenfalls an die Probleme und Herausforderungen in Berufsleben und Alltag denen Frauen noch immer gegenüberstehen.

Der Vorsitzende der Leipziger LINKEN, Dr. Adam Bednarsky, sagt dazu: „Auch wenn schon einiges für Frauenrechte erreicht wurde, sind wir noch meilenweit von wirklicher Gleichberechtigung entfernt. Frauen arbeiten mehrheitlich in sozialen Berufen, wie z.B. in der Pflege. Obwohl sie für die Gesellschaft wichtige und schwere Arbeit leisten, werden sie schlechter bezahlt als Beschäftigte z.B. in der Autoindustrie oder im Bankensektor. Wir als LINKE fordern deshalb eine deutliche Besser-Bezahlung sozialer Berufe und gleiche Teilhaberechte für eine tatsächliche Gleichstellung der Geschlechter. Deshalb richtet auch dieses Jahr DIE LINKE Leipzig wieder Verteilaktion anlässlich des Weltfrauentags aus. Bereits am 07.03.2020 werden dabei im gesamten Stadtgebiet 5.000 Nelken an Frauen verteilt, um sich bei ihnen für ihre Leistungen für die Gesellschaft zu bedanken und auf die Benachteiligung aufmerksam zu machen.“

Am internationalen Frauentag, dem 08. März, findet zudem eine Frauentagsdemonstration unter dem Motto: „Feministischer Kampftag - Wenn wir streiken, steht die Welt still!“ statt. Die Demo beginnt um 14 Uhr an der Karl-Liebknecht-Straße Ecke Kurt-Eisner-Straße. Neben der Durchführung ihrer Verteilaktion ruft DIE LINKE. Leipzig auch zur Teilnahme an der Demonstration, welche vom Bündnis „Feministischer Streik Leipzig organisiert wird, auf.

Mehr Infos zur Demo hier.


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Jeder Tag ist ein Frauentag! – LINKE Verteilaktion und Demonstration zum Frauenkampftag

Seit mittlerweile über 100 Jahren wird der Weltfrauentag jährlich am 08. März begangen. Zurückzuführen ist dieses Datum auf den 8. März 1917, als in Sankt Petersburg Arbeiter-, Bauern- und Soldatenfrauen gegen ihre miserablen Lebensbedingungen streikten. Mit diesem Ereignis soll nicht nur an den Mut und die Kraft der Frauen erinnert werden, die sich für ihre Anliegen eingesetzt und gekämpft haben, sondern ebenfalls an die Probleme und Herausforderungen in Berufsleben und Alltag denen Frauen noch immer gegenüberstehen.

Der Vorsitzende der Leipziger LINKEN, Dr. Adam Bednarsky, sagt dazu: „Auch wenn schon einiges für Frauenrechte erreicht wurde, sind wir noch meilenweit von wirklicher Gleichberechtigung entfernt. Frauen arbeiten mehrheitlich in sozialen Berufen, wie z.B. in der Pflege. Obwohl sie für die Gesellschaft wichtige und schwere Arbeit leisten, werden sie schlechter bezahlt als Beschäftigte z.B. in der Autoindustrie oder im Bankensektor. Wir als LINKE fordern deshalb eine deutliche Besser-Bezahlung sozialer Berufe und gleiche Teilhaberechte für eine tatsächliche Gleichstellung der Geschlechter. Deshalb richtet auch dieses Jahr DIE LINKE Leipzig wieder Verteilaktion anlässlich des Weltfrauentags aus. Bereits am 07.03.2020 werden dabei im gesamten Stadtgebiet 5.000 Nelken an Frauen verteilt, um sich bei ihnen für ihre Leistungen für die Gesellschaft zu bedanken und auf die Benachteiligung aufmerksam zu machen.“

Am internationalen Frauentag, dem 08. März, findet zudem eine Frauentagsdemonstration unter dem Motto: „Feministischer Kampftag - Wenn wir streiken, steht die Welt still!“ statt. Die Demo beginnt um 14 Uhr an der Karl-Liebknecht-Straße Ecke Kurt-Eisner-Straße. Neben der Durchführung ihrer Verteilaktion ruft DIE LINKE. Leipzig auch zur Teilnahme an der Demonstration, welche vom Bündnis „Feministischer Streik Leipzig organisiert wird, auf.

Mehr Infos zur Demo hier.