Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Leipziger LINKE für Landtagswahl vor Ort gut aufgestellt

Kreiswahlversammlung wählt KandidatInnen für die sieben Leipziger Direktwahlkreise.

Am 19. Januar 2019 fand im Felsenkeller die Kreiswahlversammlung der Leipziger LINKEN statt. Auf dieser wurden die LINKEN Direktkandidierenden für die Landtagswahl, welche am 1. September 2019 stattfindet, gewählt. Namentlich sind dies: Angela Fuchs (WK 27 – Leipzig-Ost), Juliane Nagel (WK 28 – Leipzig-Süd), Dr. Adam Bednarsky (WK 29 – Leipzig-West), Marco Böhme (WK 30 – Leipzig-Alt-West), Beate Ehms (WK 31 – Leipzig-Mitte), Marco Götze (WK 32 – Leipzig-Nord) und Franz Sodann (WK 33 – Leipzig-Nordost).

Ebenfalls wurden auf der Versammlung die 44 VertreterInnen gewählt, welche im April auf der LandesvertreterInnenversammlung die Landesliste der sächsischen LINKEN mitwählen werden. Für die dort vorgeschlagene 20er Liste gibt es die Möglichkeit der Priorisierung eines Kandidaten. Die Kreiswahlversammlung sprach sich für die Priorisierung von Franz Sodann aus.

Dazu erklärt der Vorsitzende des Leipziger Stadtverbandes, Dr. Adam Bednarsky: „Mit dem heutigen Wahlergebnis haben sich unsere Mitglieder für ein ausgewogenes und politisch verantwortliches Personaltableau entschieden. Diese Mischung aus etablierten Landtagsabgeordneten und vor Ort aktiven KommunalpolitikerInnen erlaubt es nicht nur um ein starkes Zweitstimmenergebnis für DIE LINKE in Leipzig kämpfen, sondern auch um die Erststimmen der Leipzigerinnen und Leipziger werben. Unser Ziel zur Landtagswahl ist es, um mehrere Direktmandate in Leipzig erfolgreich zu streiten. Mit diesem personellen Angebot streben wir an, DIE LINKE als aktive, alternative und soziale Gestaltungs- und Protestpartei weiter zu verankern und diesmal mehr als den Süden der Stadt rot einzufärben.“


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Leipziger LINKE für Landtagswahl vor Ort gut aufgestellt

Kreiswahlversammlung wählt KandidatInnen für die sieben Leipziger Direktwahlkreise.

Am 19. Januar 2019 fand im Felsenkeller die Kreiswahlversammlung der Leipziger LINKEN statt. Auf dieser wurden die LINKEN Direktkandidierenden für die Landtagswahl, welche am 1. September 2019 stattfindet, gewählt. Namentlich sind dies: Angela Fuchs (WK 27 – Leipzig-Ost), Juliane Nagel (WK 28 – Leipzig-Süd), Dr. Adam Bednarsky (WK 29 – Leipzig-West), Marco Böhme (WK 30 – Leipzig-Alt-West), Beate Ehms (WK 31 – Leipzig-Mitte), Marco Götze (WK 32 – Leipzig-Nord) und Franz Sodann (WK 33 – Leipzig-Nordost).

Ebenfalls wurden auf der Versammlung die 44 VertreterInnen gewählt, welche im April auf der LandesvertreterInnenversammlung die Landesliste der sächsischen LINKEN mitwählen werden. Für die dort vorgeschlagene 20er Liste gibt es die Möglichkeit der Priorisierung eines Kandidaten. Die Kreiswahlversammlung sprach sich für die Priorisierung von Franz Sodann aus.

Dazu erklärt der Vorsitzende des Leipziger Stadtverbandes, Dr. Adam Bednarsky: „Mit dem heutigen Wahlergebnis haben sich unsere Mitglieder für ein ausgewogenes und politisch verantwortliches Personaltableau entschieden. Diese Mischung aus etablierten Landtagsabgeordneten und vor Ort aktiven KommunalpolitikerInnen erlaubt es nicht nur um ein starkes Zweitstimmenergebnis für DIE LINKE in Leipzig kämpfen, sondern auch um die Erststimmen der Leipzigerinnen und Leipziger werben. Unser Ziel zur Landtagswahl ist es, um mehrere Direktmandate in Leipzig erfolgreich zu streiten. Mit diesem personellen Angebot streben wir an, DIE LINKE als aktive, alternative und soziale Gestaltungs- und Protestpartei weiter zu verankern und diesmal mehr als den Süden der Stadt rot einzufärben.“