Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Ein Blick zurück – ein Schritt nach vorn.

Die Auswertung des Wahljahres 2019 steht am Sonnabend, dem 26. Oktober 2019, ab 9:30 Uhr im Mittelpunkt der 4. Tagung des 6. Stadtparteitages der Leipzig LINKEN. Sie findet im Veranstaltungsgebäude der LVB, Angerbrücke, Jahn-Allee 56 statt. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Die Delegierten der Linkspartei diskutieren an diesem Wochenende über die Ergebnisse zur Europa-, Kommunal- und Landtagswahl. Dabei steht sowohl das sachsen- als auch die stadtweite Abschneiden der Linkspartei im Focus der Debatte.

Dr. Adam Bednarsky Vorsitzender der Leipziger LINKEN erklärt dazu: „Wir gehen mit sehr gemischten Gefühlen in diesen Wahlauswertungsparteitag. Einerseits gewann DIE LINKE in Leipzig die Kommunalwahl, stellt im Stadtrat die stärkste Fraktion und erfüllte damit die selbstgesteckten Ziele. Ein großer Erfolg für den Stadtverband.

Andererseits erlebte DIE LINKE bei den Landtagswahlen am 1. September 2019 mit 10,36 % eine historische Wahl-Niederlage. Daher kann es Ein Weiter-So in dieser Situation nicht geben. Wir alle stellen uns die Frage nach den Ursachen für dieses Ergebnis in Sachsen. Diese Diskussion wird aktuell in der Partei geführt und zum Landesparteitag im November werden weitere Weichen gestellt, um unsere Partei in Sachsen wieder zu Erfolgen zu führen. Die Leipziger LINKE ist bereit, ihren Teil dazu beitragen. Genauso wie sie bei der Landtagswahl am 1. September ihren Beitrag geleistet hat: Jede fünfte Stimme für DIE LINKE. Sachsen wurde in Leipzig abgegeben. Bereits bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 waren wir mit 21,4 Prozent einer der wenigen Lichtblicke in unserem Bundesland. Diese breite Akzeptanz in der Leipziger Bevölkerung erreichten wir mit einen breiten Personaltableau und interessanten programmatischen Ideen. Dies macht uns zumindest vor Ort Mut mit erhobenem Kopf in die nächsten Auseinandersetzungen zu gehen. Die Zeit braucht eine moderne, nachhaltige und solidarische Friedenspartei dringender denn je.“

Im weiteren Verlauf der Tagung werden auch die zehn Leipziger Delegierten für den Bundesparteitag, welcher im nächsten Jahr die neue Vorsitzenden Linkspartei bestimmt, gewählt.

Alle Unterlagen zum Parteitag gibt es hier.


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Ein Blick zurück – ein Schritt nach vorn.

Die Auswertung des Wahljahres 2019 steht am Sonnabend, dem 26. Oktober 2019, ab 9:30 Uhr im Mittelpunkt der 4. Tagung des 6. Stadtparteitages der Leipzig LINKEN. Sie findet im Veranstaltungsgebäude der LVB, Angerbrücke, Jahn-Allee 56 statt. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Die Delegierten der Linkspartei diskutieren an diesem Wochenende über die Ergebnisse zur Europa-, Kommunal- und Landtagswahl. Dabei steht sowohl das sachsen- als auch die stadtweite Abschneiden der Linkspartei im Focus der Debatte.

Dr. Adam Bednarsky Vorsitzender der Leipziger LINKEN erklärt dazu: „Wir gehen mit sehr gemischten Gefühlen in diesen Wahlauswertungsparteitag. Einerseits gewann DIE LINKE in Leipzig die Kommunalwahl, stellt im Stadtrat die stärkste Fraktion und erfüllte damit die selbstgesteckten Ziele. Ein großer Erfolg für den Stadtverband.

Andererseits erlebte DIE LINKE bei den Landtagswahlen am 1. September 2019 mit 10,36 % eine historische Wahl-Niederlage. Daher kann es Ein Weiter-So in dieser Situation nicht geben. Wir alle stellen uns die Frage nach den Ursachen für dieses Ergebnis in Sachsen. Diese Diskussion wird aktuell in der Partei geführt und zum Landesparteitag im November werden weitere Weichen gestellt, um unsere Partei in Sachsen wieder zu Erfolgen zu führen. Die Leipziger LINKE ist bereit, ihren Teil dazu beitragen. Genauso wie sie bei der Landtagswahl am 1. September ihren Beitrag geleistet hat: Jede fünfte Stimme für DIE LINKE. Sachsen wurde in Leipzig abgegeben. Bereits bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 waren wir mit 21,4 Prozent einer der wenigen Lichtblicke in unserem Bundesland. Diese breite Akzeptanz in der Leipziger Bevölkerung erreichten wir mit einen breiten Personaltableau und interessanten programmatischen Ideen. Dies macht uns zumindest vor Ort Mut mit erhobenem Kopf in die nächsten Auseinandersetzungen zu gehen. Die Zeit braucht eine moderne, nachhaltige und solidarische Friedenspartei dringender denn je.“

Im weiteren Verlauf der Tagung werden auch die zehn Leipziger Delegierten für den Bundesparteitag, welcher im nächsten Jahr die neue Vorsitzenden Linkspartei bestimmt, gewählt.

Alle Unterlagen zum Parteitag gibt es hier.