Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE fordert: Wir müssen jetzt handeln, um MieterInnen zu schützen - Für ein solidarisches Miteinander, trotzt Corona!

Derzeit wird das öffentliche Leben in Leipzig aufgrund der Corona Krise sukzessive auf ein Mindestmaß reduziert.

Dazu sagt Adam Bednarsky, Vorsitzender der Leipziger LINKEN: „Wir stehen all diesen Maßnahmen, die dem Schutz der Bevölkerung dienen, unterstützend zur Seite und tragen unseren Teil dazu bei. Solidarität, Augenmaß und Vernunft sind in diesen stunden unerlässlich. Wir wünschen uns von den betreffenden Stellen der Stadt Leipzig, dass die notwendigen Informationen über Entwicklungen und Notwendigkeiten der so genannten Corona Krise, barrierearmen im Internet und gegebenenfalls weiteren Informationsmedien zur Verfügung gestellt werden. Klare und verständliche Informationen sind das beste Mittel gegen die Vielzahl an falsch Informationen und halb wissen, welche vielfach zur Verunsicherung in der Bevölkerung beitragen. Weiterhin sehen wir es als dringend notwendig an, dass alle Menschen, die soziale Benachteiligung erfahren, die notwendige Unterstützung erfahren. Wir bitten demnach die Stadt Leipzig, dass sie in den stadteigenen Betrieben der Daseinsvorsorge Zwangsmaßnahmen wie beispielsweise Stromsperren umgehend suspendiert und aussetzt. Wir wünschen allen beste Gesundheit, Einen kühlen Kopf und mögen wir solidarisch und vernünftig das notwendige tun und damit die gemeinsam und gemeinsam die Situation meistern.“


Termine


LINKE fordert: Wir müssen jetzt handeln, um MieterInnen zu schützen - Für ein solidarisches Miteinander, trotzt Corona!

Derzeit wird das öffentliche Leben in Leipzig aufgrund der Corona Krise sukzessive auf ein Mindestmaß reduziert.

Dazu sagt Adam Bednarsky, Vorsitzender der Leipziger LINKEN: „Wir stehen all diesen Maßnahmen, die dem Schutz der Bevölkerung dienen, unterstützend zur Seite und tragen unseren Teil dazu bei. Solidarität, Augenmaß und Vernunft sind in diesen stunden unerlässlich. Wir wünschen uns von den betreffenden Stellen der Stadt Leipzig, dass die notwendigen Informationen über Entwicklungen und Notwendigkeiten der so genannten Corona Krise, barrierearmen im Internet und gegebenenfalls weiteren Informationsmedien zur Verfügung gestellt werden. Klare und verständliche Informationen sind das beste Mittel gegen die Vielzahl an falsch Informationen und halb wissen, welche vielfach zur Verunsicherung in der Bevölkerung beitragen. Weiterhin sehen wir es als dringend notwendig an, dass alle Menschen, die soziale Benachteiligung erfahren, die notwendige Unterstützung erfahren. Wir bitten demnach die Stadt Leipzig, dass sie in den stadteigenen Betrieben der Daseinsvorsorge Zwangsmaßnahmen wie beispielsweise Stromsperren umgehend suspendiert und aussetzt. Wir wünschen allen beste Gesundheit, Einen kühlen Kopf und mögen wir solidarisch und vernünftig das notwendige tun und damit die gemeinsam und gemeinsam die Situation meistern.“