Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Ramelow unterstützt Riekewald

Leipziger LINKE startet OBM-Wahlkampf mit Zeitung „Leipzig Konkret“.

Die Leipziger LINKE startet ihren OBM-Wahlkampf mit einem publizistischen Paukenschlag. Die vierte Ausgabe ihrer kostenlosen Verteilzeitung „Leipzig Konkret“, die in einer Auflage von 80.000 Exemplaren erscheint und ab Montag über die lokalen Parteistrukturen verteilt wird, ist stark auf den OBM-Wahlkampf und die LINKE-Kandidatin Franziska Riekewald zugeschnitten. Auf der Titelseite steht neben dem Leitartikel von Franziska Riekewald „Mehr Leipzig für alle!“ ein Originalbeitrag des thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. In diesem mit „Links tut gut“ überschriebenen Artikel stellt der einzige linke Ministerpräsident der Bundesrepublik fest, dass „es ein starkes Signal“ wäre, „wenn die Menschen am Begin des Jahres 2020 in Leipzig, der größten mitteldeutschen Stadt, mit Franziska Riekewald zum ersten Mal eine Oberbürgermeisterin als Kandidatin der LINKEN wählen würden. Sie würde das in sie gesetzte Vertrauen nicht enttäuschen, da bin ich sicher."

Die Zeitung liegt auch in allen Abgeordnetenbüros und dem Liebknecht-Haus aus und kann dort von interessierten Bürgerinnen und Bürgern ab sofort mitgenommen werden.

Die Leipzig konkret gibt es zum Download hier.


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Ramelow unterstützt Riekewald

Leipziger LINKE startet OBM-Wahlkampf mit Zeitung „Leipzig Konkret“.

Die Leipziger LINKE startet ihren OBM-Wahlkampf mit einem publizistischen Paukenschlag. Die vierte Ausgabe ihrer kostenlosen Verteilzeitung „Leipzig Konkret“, die in einer Auflage von 80.000 Exemplaren erscheint und ab Montag über die lokalen Parteistrukturen verteilt wird, ist stark auf den OBM-Wahlkampf und die LINKE-Kandidatin Franziska Riekewald zugeschnitten. Auf der Titelseite steht neben dem Leitartikel von Franziska Riekewald „Mehr Leipzig für alle!“ ein Originalbeitrag des thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. In diesem mit „Links tut gut“ überschriebenen Artikel stellt der einzige linke Ministerpräsident der Bundesrepublik fest, dass „es ein starkes Signal“ wäre, „wenn die Menschen am Begin des Jahres 2020 in Leipzig, der größten mitteldeutschen Stadt, mit Franziska Riekewald zum ersten Mal eine Oberbürgermeisterin als Kandidatin der LINKEN wählen würden. Sie würde das in sie gesetzte Vertrauen nicht enttäuschen, da bin ich sicher."

Die Zeitung liegt auch in allen Abgeordnetenbüros und dem Liebknecht-Haus aus und kann dort von interessierten Bürgerinnen und Bürgern ab sofort mitgenommen werden.

Die Leipzig konkret gibt es zum Download hier.