Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Das Kapital

Lesekreis zu Karl Marx „Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Erster Band“

Der 200. Geburtstag von Karl Marx im Mai 2018 hat das wachsende Interesse am Leben und Werk des bärtigen Welterklärers aus Trier deutlich unter Beweis gestellt; dutzende Bücher sind erschienen, weltweit gab es Konferenzen, Tagungen und Ausstellungen. Kaum ein Denker des 19. Jahrhunderts wird so oft wie Marx in den Zeugenstand gerufen, um die Welt am Anfang des 21. Jahrhundert zu erklären und ihn zugleich nach Alternativen zu befragen.

Das ist auch nicht verwunderlich, denn neoliberale Globalisierung, Finanzcrash, Klimawandel, Armutsrevolten, Wachstumsschwäche - kurz die multiple Krise des Kapitalismus - nimmt augenscheinlich kein Ende. Es gibt also viele Gründe, „Das Kapital“ (erneut) zu lesen, das Werk, das die Bewegungsgesetze kapitalistischer Gesellschaften enthüllt. Marx analysiert im „Kapital“ nicht nur die Keimformen, aus denen unsere heutige Welt entstand, sondern zeigt in der Entstehungsgeschichte und der Dynamik der kapitalistischen Produktionsweise, die den Wohlstand der Welt in unvorstellbarer Weise gemehrt hat, zugleich die Mechanismen seiner Zerstörung, seiner Endlichkeit und die Kräfte zu seiner Überwindung. Denn darauf kommt es nach Marx am Ende an: Die Welt nicht nur zu interpretieren, sondern sie zu verändern.

Anmeldungen an: marxlesenleipzig@gmail.com

Doodle zur Terminfindung: https://doodle.com/poll/svmxem48u577rb5b

 

Warum das Kapital in einem Lesekreis lesen?

Aller Anfang ist schwer. Karl Marx selbst sagte, „Das Kapital“ richte sich an Leute, „die etwas lernen, also auch selbst denken wollen“. Das Werk allein zu lesen ist jedoch ein großer Schritt und fällt vielen Menschen nicht leicht. Es hat sich daher in der Vergangenheit gezeigt: gemeinsam ist der Einstieg in dieses komplexe Werk (fast) kein Problem. Wir möchten diesen Schritt daher zusammen wagen und herzlich dazu einladen.

Zielgruppe:

Der Kurs richtet sich vorwiegend an interessierte Einsteiger und Menschen (vornehmlich Studierende) aus Leipzig und Halle.

Vorwissen:

Explizites Vorwissen ist nicht notwendig. Wir werden „Das Kapital. Erster Band“ Abschnitt für Abschnitt, Kapitel für Kapitel, gemeinsam entdecken.

Ausgabe:

Für das gemeinsame Lesen ist es nicht nur wegen der besseren Übersichtlichkeit (z.B. Seitenzahlen) von Vorteil, wenn alle die gleiche Ausgabe besitzen. Basisversion sollte (u.a. wegen der didaktischen Aufbereitung bei Polyluxmarx (http://www.polyluxmarx.de/home.html) Band 23 der Marx-Engels-Werke (blaue Bände) sein. Für Vertiefungen des Stoffes, bei ExpertInnenrunden oder ein Einladung von Gästen wird ggf. auch die Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA) hinzugezogen, deren zweite Abteilung („Das Kapital“ und seine Vorabreiten) 15 Bände in 23 Teilbänden um- fasst und 2012 abgeschlossen wurde (http://mega.bbaw.de/struktur/abteilung_ii).

Alle TeilnehmerInnen des Lesekreises, die bis zur vierten Sitzung dabeiblieben, erhalten als Motivationsgeschenk die von Thomas Kuczynski bearbeitete und herausgegebene neue Textausgabe vom ersten Band;1 diese Edition wird uns dann im Kurs als zweite Basisausgabe weiter begleiten.


Regelmäßige Termine

Stadtvorstandssitzung
2. Dienstag im Monat, 18:30 Uhr
Liebknecht - Haus, Braustraße 15

Beratung der Ortsvorsitzenden und SprecherInnen der AG/IG/Plattformen
3. Dienstag im Monat, 18:30 Uhr
Liebknecht - Haus, Braustraße 15

Jour Fixe der Linksjugend Leipzig
1. Donnerstag im Monat, 20:00 Uhr
linXXnet, Bornaische Straße 3d

Plenum der Linksjugend Leipzig
jeder Donnerstag, 19:00 Uhr
linXXnet, Bornaische Straße 3d


Treffen unserer Arbeitsgemeinschaften mit Kontaktmöglichkeit finden Sie hier.

LINKS hilft konkret

Sozialberatung im Osten
1. & 3. Donnerstag, 14 Uhr bis 18 Uhr
Wahlkreis- Kulturbüro
Mariannenstraße 101

Sozialberatung im Süden
Mittwoch, 11.00 Uhr bis 15:00 Uhr
linXXnet, Bornaische Straße 3d

Sozialberatung im Westen
Donnerstag, 12.00 Uhr bis 15:00 Uhr
INTERIM, Demmeringstraße 32

Vereinsberatung
Buchhaltung & Gemeinnützigkeit
Montag, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
linXXnet, Bornaische Straße 3d
Anmeldung bitte per Mail

Rentenberatung
Termine unter: 0341 14 06 44 11

Abgeordnetensprechstunde
mit Franz Sodann (MdL):

4. Mittwoch, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Kultur Wahlkreisbüro
Mariannenstraße 101

ISOR e. V.
4. Mittwoch im Monat, 15:00 - 17:00 Uhr
Stadtteilzentrum,
Straße des 18. Oktober 10a

GBM e. V. - Sprechstunden
1. Montag im Monat 9:30 - 11:00 Uhr
Liebknecht - Haus, Braustraße 15

GRH e. V. - Sprechstunden
3. Mittwoch im Monat, 15:00 Uhr
Liebknecht - Haus, Braustraße 15