Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Leipziger LINKE beteiligt sich am Parking Day 2018

Wir machen unsere Straße zum Lebensraum - Freiräume schaffen, wo sonst Autos stehen! Unter diesem Motto findet auch in diesem Jahr am Freitag, dem 21. September, wieder der PARK(ing) DAY Leipzig statt. Dabei werden Parkplätze zu Parkanlagen und Orte zum Verweilen umgewandelt. Auch DIE LINKE. Leipzig beteiligt sich dieses Jahr daran und veranstaltet an gleich vier Orten ein gemütliches Zusammensitzen dort, wo FußgängerInnen und RadfahrerInnen eher verdrängt werden.

Parking Day Orte der Leipziger LINKEN sind:

  • Norden: BürgerInnenbüro Nordstern, Georg-Schumann-Straße 171-175,
                       von 9:00 bis 12:00 Uhr, Infos hier.
  • Osten: Zweinaundorfer Straße/Ecke Cichoriusstraße,
                    von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Infos hier.
  • Süden: Abgeordneten- und Projektebüro linXXnet, Brandstraße 15,
                     von 12:00 bis 18:00 Uhr, Infos hier.
  • Westen: Abgeordneten- und Projektebüro INTERIM, Demmeringstraße 32,
                       von 12:00 bis 18:00 Uhr, Infos hier.

Dazu sagt Kay Kamieth, stellv. Vorsitzender DIE LINKE. Leipzig: „Die vorherrschende neoliberale Wirtschaftsweise führt immer stärker zur Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlage. Dies spüren wir sowohl global als auch lokal – hier vor Ort in Leipzig. Schlechte Luft in der Stadt sowie kleiner werdende Freiräume und Grünflächen sind nur zwei Beispiele dafür, dass Leipzig vor riesigen Herausforderungen in Sachen nachhaltiger Stadtentwicklung steht.
Die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen und wie wir das Zusammenleben der Menschen in Leipzig sozial und ökologisch gerechter gestalten wollen, ist für DIE LINKE eine der zentralen Herausforderungen. Aus diesem Grund beteiligen wir uns gern beim Parking Day und wollen dabei mit den Leipzigerinnen und Leipzigern über die Probleme und die vielfältigen Lösungsansätze für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Leipzig sprechen.“


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Leipziger LINKE beteiligt sich am Parking Day 2018

Wir machen unsere Straße zum Lebensraum - Freiräume schaffen, wo sonst Autos stehen! Unter diesem Motto findet auch in diesem Jahr am Freitag, dem 21. September, wieder der PARK(ing) DAY Leipzig statt. Dabei werden Parkplätze zu Parkanlagen und Orte zum Verweilen umgewandelt. Auch DIE LINKE. Leipzig beteiligt sich dieses Jahr daran und veranstaltet an gleich vier Orten ein gemütliches Zusammensitzen dort, wo FußgängerInnen und RadfahrerInnen eher verdrängt werden.

Parking Day Orte der Leipziger LINKEN sind:

  • Norden: BürgerInnenbüro Nordstern, Georg-Schumann-Straße 171-175,
                       von 9:00 bis 12:00 Uhr, Infos hier.
  • Osten: Zweinaundorfer Straße/Ecke Cichoriusstraße,
                    von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Infos hier.
  • Süden: Abgeordneten- und Projektebüro linXXnet, Brandstraße 15,
                     von 12:00 bis 18:00 Uhr, Infos hier.
  • Westen: Abgeordneten- und Projektebüro INTERIM, Demmeringstraße 32,
                       von 12:00 bis 18:00 Uhr, Infos hier.

Dazu sagt Kay Kamieth, stellv. Vorsitzender DIE LINKE. Leipzig: „Die vorherrschende neoliberale Wirtschaftsweise führt immer stärker zur Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlage. Dies spüren wir sowohl global als auch lokal – hier vor Ort in Leipzig. Schlechte Luft in der Stadt sowie kleiner werdende Freiräume und Grünflächen sind nur zwei Beispiele dafür, dass Leipzig vor riesigen Herausforderungen in Sachen nachhaltiger Stadtentwicklung steht.
Die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen und wie wir das Zusammenleben der Menschen in Leipzig sozial und ökologisch gerechter gestalten wollen, ist für DIE LINKE eine der zentralen Herausforderungen. Aus diesem Grund beteiligen wir uns gern beim Parking Day und wollen dabei mit den Leipzigerinnen und Leipzigern über die Probleme und die vielfältigen Lösungsansätze für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Leipzig sprechen.“