Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Mensch und Natur vor Profite - Räumung im Hambacher Forst schwerer politischer Fehler

Angesichts der Räumung im Hambacher Forst erklärt Dr. Adam Bednarsky, Vorsitzender des Stadtverbandes DIE LINKE. im Leipzig: „Mit großer Sorge blicke ich nach Nordrhein-Westfalen, wo gestern mit der Räumung von Aktivisten im Hambacher Forst begonnen wurde. Die Räumung zeigt einmal mehr: Anstatt auf eine ökologische Energie- und Klimapolitik setzen die Regierenden weiter auf den Energie-Dino Kohle. Dabei ist die Dekarbonisierung die zentrale Menschheitsaufgabe des 21. Jahrhunderts. Politik und Wirtschaft müssen hier dringend umdenken – DIE LINKE wird diesbezüglich weiter Druck machen.“ Weiterlesen


Sören Pellmann, MdB

Sören Pellmann (MdB DIE LINKE) erneut im Stadtgebiet unterwegs

Es ist gerade einmal 14 Tage her, dass Sören Pellmann seine dreiwöchige Sommertour durch Leipzig und das nähere Umland beendet hat, da ist er erneut im Stadtgebiet präsent. Am Montag, dem 17. September, möchte der Leipziger Bundestagsabgeordnete an seinen beiden Informationsständen in Stötteritz und Reudnitz mit den Menschen ins Gespräch kommen, bevor er zwischen 16 und 18 Uhr im Wahlkreisbüro Grünau eine seiner regelmäßigen Bürgersprechstunden anbietet. Einen Tag später, am Dienstag, dem 18. September, sind Interessierte im Bürgerbüro „Nordstern“ herzlich willkommen. Von 10 bis 12 Uhr stellt sich Sören Pellmann dann auch im Norden den Fragen der Leipziger. Weiterlesen


Sören Pellmann

„Soziale Beratung“ in LINKEN-Bürgerbüros Grünau und Möckern beginnt

Ab 5. September startet in den Bürger*innenbüros der LINKEN in Grünau und Möckern ein neues Angebot. Mit der Erwerbsloseninitiative Leipzig haben sich die Abgeordneten Cornelia Falken (MdL) und Sören Pellmann (MdB) einen kompetenten Partner in ihre Büros geholt, die dort jeden Mittwoch Sozialberatung anbieten. Im Nordstern, Georg-Schuhmann-Straße 171-175 (AXIS-Passage), finden die Beratungen von 9 bis 14 Uhr und im Wahlkreisbüro, Stuttgarter Allee 18, von 13 bis 16 Uhr statt. Weiterlesen


Adam Bednarsky, DIE LINKE. Leipzig

Klima retten – Zukunft nachhaltig gestalten!

Auch Leipzig steht in der Verantwortung – DIE LINKE freut sich auf das Klimacamp 2018. DIE LINKE. Leipzig begrüßt die Teilnehmenden des diesjährigen Klimacamps und der Degrowth Sommerschule. Zusammen mit Aktiven aus der Region, deren Dörfer durch die Braunkohle bedroht sind, möchten sie nicht tatenlos zusehen, wie Energieversorgungskonzerne für ihren Profit Lebensgrundlagen zerstören, das Klima verheizen und Menschen vertreiben. Wie DIE LINKE. Leipzig setzen sie sich für eine gerechte, soziale, ökologische und demokratische Gesellschaft ein, die weder an Grenzen noch an Generationen Halt macht und den Ausstieg aus der Kohleindustrie sowie die radikale CO2-Reduktion als Grundlage dafür begreift, dass wir unseren Kindern überhaupt noch einen intakten Planeten hinterlassen können. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Jung macht den Tiefensee

LINKE freut sich auf politischen Wettbewerb um das Stadtoberhaupt. Die heutige Erklärung des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, zur Kandidatur für das Amt des Präsidenten des Ostdeutschen Sparkassenverbandes lässt auch DIE LINKE. Leipzig nicht unberührt. Neben der Kritik an seinem Verhalten gibt sich der LINKE Stadtverband (wahl-)kampfbereit. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

DIE LINKE. Leipzig demonstriert und feiert am 1. Mai

Im Gedenken an die Opfer der Haymarket Proteste wurde 1889 der 1. Mai als „Kampftag der Arbeiterbewegung“ ausgerufen. Bereits ein Jahr später wurde dieser international als Protesttag begangen. Seitdem machen Menschen am 1. Mai Druck für gute Arbeitsbedingungen und eine gerechte Gesellschaft. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Politik für alle?!

LINKE Abgeordnetenbüros beteiligen sich beim Girl´s Day. Zum diesjährigen Girl´s Day am 26. April laden Politikerinnen und Politiker der Leipziger LINKEN zum Schnupperkurs in die Politik ein. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Gentrifizierung entgegentreten!

LINKE unterstützt „Stadt für alle Demonstration“ und startet Online-Umfrage zur Wohnungspolitik. DIE LINKE. Leipzig ruft dazu auf sich an der Demonstration „Stadt für Alle statt für Profite!“ zu beteiligen. Die Demonstration, welche vom Bündnis Leipzig für alle organisiert wird, findet am Freitag um 16:00 Uhr statt und startet auf dem Augustusplatz. Mit der Demonstration möchte das Bündnis seinen Protest gegen „Mietenwahnsinn und Verdrängung“ deutlich machen. Zeitgleich startet am Freitag die AG Stadtentwicklung der Leipziger LINKEN eine Online-Umfrage zum Thema wohnungspolitische Forderungen des Stadtverbandes. Mit dieser will DIE LINKE. Leipzig in Erfahrung bringen, ob ihre politischen Vorschläge angenommen werden und in die richtige Richtung reichen, oder ob in den inhaltlichen Zielstellungen Dinge übersehen wurden bzw. welche Forderungen von besonderer Wichtigkeit sind. Weiterlesen


DIE LINKE. Leipzig

Ein Blick zurück, ein Schritt nach vorn

Leipziger LINKE wählt neuen Vorstand und eröffnet Diskussion zum Kommunalwahlprogramm Am kommenden Sonnabend, dem 24. März 2018, findet ab 9:30 Uhr im Verwaltungsgebäude der LVB, Angerbrücke, Jahnallee 56 die 1. Tagung des 6. Stadtparteitages von DIE LINKE. Leipzig statt. Zu dieser wurden aus dem Stadtverband mit rund 1.400 Mitgliedern über 100 Delegierte gewählt. Auf der Agenda der Tagung stehen: die Rechenschaftslegung der vergangenen Wahlperiode und die Neuwahl des 15köpfigen Stadtvorstandes sowie der Auftakt für die Debatte zum Kommunalwahlprogramm 2019. Als Vorsitzender des Stadtverbandes tritt erneut Dr. Adam Bednarsky an, als StellvertreterInnen kandidieren Dr. Barbara Höll und Kay Kamieth. Weiterlesen


linksjugend Leipzig und Halle

One billion rising!

Jede dritte Frau, das heisst. eine Milliarde Frauen und Mädchen, sind Betroffene von Gewalt. 42 % aller Frauen in Deutschland haben sexuelle Gewalterfahrungen machen müssen, das sind 16 Millionen Menschen, die seit ihrem 16. Lebensjahr mindestens einmal Opfer von sexueller Gewalt wurden. 95% des sexuellen Missbrauchs von Kindern findet in Familien statt - weltweit sind 14000 Kinder pro Jahr betroffen, 3 von 4 sind Mädchen. Gründe liegen in traditionellen Rollenklischees, gewalttätiger Erziehung, darin stattfindenden Macht- und Abhängigkeitsverhältnissen und zu wenig Aufklärung. Vertrauen wird mißbraucht, auch in Heimeinrichtungen, Arbeitsstellen und Kirchen. Es gibt zu wenig Reglementierung, Opferschutz und Aufarbeitung. Vorverurteilung und Schuldzuweisungen von Betroffenen finden statt. Gewalt gegen Frauen*, insbesondere sexuelle Gewalt, ist kein Einzelfall. Tagtäglich erleben Frauen* Diskriminierung, Sexismus und Unterdrückung. Die globale Aktion "one billion rising" möchte darauf aufmerksam machen. Wir nehmen es nicht hin, dass jegliche Gewalt gegen Frauen* und Mädchen*, sexistische Beleidigungen oder das Problem der Frauenfeindlichkeit marginalisiert, lächerlich gemacht oder gar verteidigt werden. Frauen* und Mädchen* sind keine Objekte und wollen auch nicht so behandelt werden. Weiterlesen