Skip to main content

Erich-Zeigner-Haus e.V.

Mahnwache und Stolpersteine putzen - Gedenkaktion

Den Toten ehrendes Gedenken und Mahnung der Zukunft!

Im Jahr 1938, vor fast 80 Jahren, brannten in ganz Deutschland unzählige Synagogen. Damit begann eine in der Weltgeschichte beispiellose Verfolgung und Vernichtung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, wozu deren Abstammung benutzt wurde.

Heute werden erneut Schuldzuweisungen laut und leider oft unbedacht an Stammtischen wiederholt, wonach „die Anderen“ für die soziale Schieflage in der Bundesrepublik Schuld trügen. Vergessen wir nie, wohin dies führte: zu millionenfacher Verfolgung, Entrechtung und der systematischen Ermordung von Juden, Sinti und Roma, politisch und konfessionell Verfolgten, Homosexuellen und körperlich und geistig Behinderten.

Wir wenden uns entschlossen gegen jede Form von Rassismus und Antisemitismus! Für Weltoffenheit, Zivilcourage und ein demokratisches Miteinander.

Darum: Jedes Jahr zum 9. November Gedenken an den Stolpersteinen! Reinigen wir gemeinsam zur Mahnwache die Stolpersteine und entzünden an jedem Stolperstein eine Kerze zur Erinnerung und Mahnung an die Opfer der NS-Diktatur. Damit machen wir die Verbrechen wieder sichtbar! An den ehemaligen Wohnorten verschleppter Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, politisch und konfessionell Verfolgter, Homosexueller und Euthanasieopfer werden Blumen zum Gedenken an die Opfer niedergelegt.

Auch in diesem Jahr findet das Gedenken mit Mahnwachen und Stolpersteine putzen lokal, bundesweit und international statt. Bei der Belegung der Stolpersteine gehen wir davon aus, dass Personen und Vereine, die sich schon mehrjährig an der Aktion beteiligten, ihr Engagement auch in diesem Jahr fortsetzen. Falls dem nicht so ist, bitten wir um Rückmeldung.
Kontakt: http://www.9ternovember.de/

Die Mahn- und Gedenkaktion beginnt in Leipzig 16:30 Uhr und endet 18:00 Uhr. Dabei werden ab 16:30 Uhr an verschiedenen Orten in Leipzig die Stolpersteine geputzt. Es folgt die städtische Gedenkveranstaltung anlässlich des 79. Jahrestages der Pogromnacht um 18:30 Uhr an der Gedenkstätte in der Gottschedstraße.

Programm für Leipzig:

  • 16:30 bis 18:00 Uhr - Gedenkaktion "Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen"
  • 17:00 - Friedensgebet in der Nikolaikirche
  • 17:30 - Auftaktveranstaltung des Erich-Zeigner-Haus e.V. am Dittrichring 13
  • 18:30 - Städtische Gedenkveranstaltung an der Gedenkstätte in der Gottschedstraße.
  • 19:00 - Gedenkgottesdienst in der Thomaskirche

Wer sich mit Freunden, GenossInnen oder andern an der Aktion beteiligen möchte, findet hier Infos zu allen Stolpersteinen in Leipzig und die Möglichkeit sich dafür anzumelden.

 


Termine


DIE LINKE. Leipzig-Mitte, BG Messemagistrale

Die Identitäre Bewegung – eine neue Rechte?

Der Vorstand der Basisgruppe Messemagistrale lädt mit Genossen Prof. Peter Porsch zum Bildungsabend ein. Weiterlesen


Erich Zeigner Haus e.V.

Politik und Religion

Am Freitag, den 24.11.2017 von 18.00 Uhr - 20.00 Uhr wird im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Zwischen Ausgrenzung und Integration - Perspektiven und Tendenzen des Rechtsextremismus heute" der vorletzte Vortrag zum Thema "Politik und Religion" stattfinden. Grundlage hierfür bildet das Buch Henry Lewkowitz', der dieses Problem der postulierten Unvereinbarkeit philosophisch aufschlüsselt und in den Kontext aktueller Debatten einschließt. Weiterlesen


AG LISA Leipzig

Ausbeutung, Erwerbsarbeit, Dienstleistung

Sexarbeit und Prostitution in der Diskussion Weiterlesen


linXXnet

Gefahrengebiete, gefährliche Orte & Kontrollbereiche - zur Praxis polizeilicher Raumordnung.

Im Zuge der Inwertsetzung städtischer Räume wird der Ruf nach Ordnung und Sicherheit lauter. Auf diesen antworten Politik und Polizei häufig mit einer verstärkten Kontrolle vermeintlich Verdächtiger an bestimmten Orten und Plätzen, einer intensivierten Überwachung und der Ausweitung polizeilicher Befugnisse. Dies hat aktuell in Leipzig auch die Verdrängung von armen, wohnungslosen und bettelnden Menschen zur Folge. In den Fokus fallen zudem explizit MigrantInnen und Migranten. Weiterlesen


linXXnet

Mit aller Härte

- wie Polizei und Staatsschutz Linksradikale jagen. Weiterlesen