Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Leipzig

Politikbetrieb in Corona-Zeiten

DIE LINKE und solidarische Politik heute

Liebe GenossInnen,

Liebe Interessierte,

Auch unter den schwierigen Umständen im Zeichen der Corona-Krise macht DIE LINKE. Leipzig solidarische Politik und steht für die BürgerInnen und die eigenen GenossInnen zur Verfügung. Neben dem Hilfeangebot an die eigenen GenossInnen und dem Aufruf Menschen im direkten Nahumfeld bzw. dem eigenen Wohnhaus zu unterstützen, ruft DIE LINKE dazu auf mit Ruhe und Umsicht zu agieren. Es braucht nach unserer Meinung aktuell ein Höchstmaß an Besonnenheit und keine Panikmache gerade auch in den Sozialen Medien.

DIE LINKE. Leipzig ruft dazu auf, dass bei Anfragen rund um Corona in erster Linie die offiziellen Kanäle wie das Bürgertelefon bzw. die Corona-Hotline unter 0341-123-0 oder die Informationen unter www.leipzig.de genutzt werden.

In ihrer Geschäftsstelle, dem Liebknecht-Haus in der Braustraße 15, fährt die Leipziger LINKE derzeit einen Notdienst und ist Montag bis Donnerstag von 9:00 – 12:00 Uhr unter der Nummer 0341-14064411 direkt telefonisch erreichbar oder per E-Mail unter vorstand@die-linke-in-leipzig.de.
Wir nehmen dabei auch gern Fragen, Anregungen oder Informationen entgegen, welche wir bei Bedarf an die entsprechenden verschiedenen Ebenen unserer Partei (Bundesverband, Landesverband oder Stadtbezirksverbände) und unsere Mandatsträger im Bundestag, Landtag oder Stadtrat weiterleiten würden.

Erste Sofortmaßnahmen von DIE LINKE. Leipzig:

  • Absage aller öffentlichen Veranstaltungen ✅
  • Arbeitstreffen als Telefonkonferenzen durchführen ✅
  • Nachfragen, wie es unseren älteren GenossInnnen geht ✅
  • Aufruf zur Solidarität mit gefährdeten Personengruppen (Aushang hier) ✅
  • Home Office für unsere Praktikantinnen ✅
  • Anpassung unserer Geschäftszeiten im Liebknecht-Haus ✅
  • Anbringen von Hinweisschildern ✅
  • Papierhandtücher, Flüssigseife und ne Menge Waschbecken sind unsere Standards.

Mehr Infos von DIE LINKE. Sachsen hier.

Mehr Infos von DIE LINKE. hier.

Infos für Hartz IV EmpfängerInnen (vom DGB) hier.

Infos für KleinstunternehmerInnen (von Agentur für Arbeit ) hier.

#FlattenTheCurve 

 


Termine


DIE LINKE. Leipzig

Politikbetrieb in Corona-Zeiten

DIE LINKE und solidarische Politik heute

Liebe GenossInnen,

Liebe Interessierte,

Auch unter den schwierigen Umständen im Zeichen der Corona-Krise macht DIE LINKE. Leipzig solidarische Politik und steht für die BürgerInnen und die eigenen GenossInnen zur Verfügung. Neben dem Hilfeangebot an die eigenen GenossInnen und dem Aufruf Menschen im direkten Nahumfeld bzw. dem eigenen Wohnhaus zu unterstützen, ruft DIE LINKE dazu auf mit Ruhe und Umsicht zu agieren. Es braucht nach unserer Meinung aktuell ein Höchstmaß an Besonnenheit und keine Panikmache gerade auch in den Sozialen Medien.

DIE LINKE. Leipzig ruft dazu auf, dass bei Anfragen rund um Corona in erster Linie die offiziellen Kanäle wie das Bürgertelefon bzw. die Corona-Hotline unter 0341-123-0 oder die Informationen unter www.leipzig.de genutzt werden.

In ihrer Geschäftsstelle, dem Liebknecht-Haus in der Braustraße 15, fährt die Leipziger LINKE derzeit einen Notdienst und ist Montag bis Donnerstag von 9:00 – 12:00 Uhr unter der Nummer 0341-14064411 direkt telefonisch erreichbar oder per E-Mail unter vorstand@die-linke-in-leipzig.de.
Wir nehmen dabei auch gern Fragen, Anregungen oder Informationen entgegen, welche wir bei Bedarf an die entsprechenden verschiedenen Ebenen unserer Partei (Bundesverband, Landesverband oder Stadtbezirksverbände) und unsere Mandatsträger im Bundestag, Landtag oder Stadtrat weiterleiten würden.

Erste Sofortmaßnahmen von DIE LINKE. Leipzig:

  • Absage aller öffentlichen Veranstaltungen ✅
  • Arbeitstreffen als Telefonkonferenzen durchführen ✅
  • Nachfragen, wie es unseren älteren GenossInnnen geht ✅
  • Aufruf zur Solidarität mit gefährdeten Personengruppen (Aushang hier) ✅
  • Home Office für unsere Praktikantinnen ✅
  • Anpassung unserer Geschäftszeiten im Liebknecht-Haus ✅
  • Anbringen von Hinweisschildern ✅
  • Papierhandtücher, Flüssigseife und ne Menge Waschbecken sind unsere Standards.

Mehr Infos von DIE LINKE. Sachsen hier.

Mehr Infos von DIE LINKE. hier.

Infos für Hartz IV EmpfängerInnen (vom DGB) hier.

Infos für KleinstunternehmerInnen (von Agentur für Arbeit ) hier.

#FlattenTheCurve