Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wir stellen uns vor

In der LISA Leipzig arbeiten viele Personen aus verschiedenen Bereichen und Altersgruppen zusammen für eine Zukunft, in der jeder Mensch gleichberechtigt leben und sich frei entfalten kann. Uns ist es wichtig, die Diversität, die wir uns von der Welt wünschen, auch in unserer Gruppe wieder zu spiegeln. Im Folgenden stellen wir die einzelnen Personen vor, die fester Bestandteil der LISA Leipzig sind und dort ständig mitarbeiten.

 

Beate ist Juristin und Stadträtin in Leipzig (u.a. Petitionsausschuss und Gleichstellungsbeirat). Sie lebt seit 1988 in Leipzig, hat drei Kinder, ist Parteimitglied in der Partei Die Linke und arbeitet seit 1990 bei der AG LISA mit.
Besucht sie doch auf ihrer Internetseite: http://www.linksfraktion-leipzig.de/stadtraete/beate_ehms/

 

Alexis stammt aus Brasilien und lebt seit 2009 in Deutschland. Ihre Eltern stammen aus Chile und flüchteten vor der Pinochet-Diktatur. Sie promoviert derzeit im Bereich der Sprachwissenschaften an der Universität Leipzig. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gern mit lateinamerikanischer Literatur, macht Yoga, tanzt und geht gern ins Kino und Theater.
"Weil eine freie Welt, frei von Diskriminierung, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse mit glücklichen Menschen möglich ist."

 

Björn ist (nicht mehr lange) Student der Rechtswissenschaften, Mitglied bei der Partei DIE LINKE und bei der Linksjugend Leipzig aktiv. Ausserdem ist er Mitarbeiter von Anja Klotzbücher (MdL)
"Ich bin Feminst weil Diskriminierungen und ungereche Bahandlung leider immer noch an der Tagesordnung sind, egal welche gesellschaftliche Schichten betrachtet werden. Dagegen anzukämpfen gilt es, jeden Tag. "

 

Sonja ist Angestellte und ist aktiv in der Gewerkschaft Verdi. Sie hat drei Kinder und 14 Enkel. Außerhalb ihrer politischen Arbeit singt sie im Gospelchor "Open up wide" der Thomaskirche und liest gern und viel.
"Ich bin seit der Gründung bei LISA, da ich hier gemeinsam mit Freundinnen etwas zur Veränderung der Gesellschaft beitragen kann und will"

 

Carmen ist Diätköchin (zur Zeit auf der Suche nach einer beruflichen Perspektive),
Mutter von 2 Kindern und hat einen Enkel. Sie lebt in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und ist seit Januar 2015 Mitglied der Partei die Linke. Ihre Hobbys sind Lesen, Musik von Rock bis Klassik und besucht gerne Museen und Ausstellungen. Außerdem liebt sie ausgedehnte Spaziergänge in der Natur.
"Ich wünsche mir eine gerechte Gesellschaftsordnung ohne Diskriminierung und sozialer Ungerechtigkeit. "

 

Ines ist Angestellte, und Mutter von zwei Kindern. Zu ihren Hobbys zählt sie Yoga, sich mit den LISAs treffen, viel lesen (feministische und antifaschistische Literatur) und Saunabesuche (wenn es die Zeit erlaubt).
"Weil es mir unverständlich ist, warum noch so viele Menschen nicht wahrhaben wollen, dass Diskriminierung, speziell gegen Frauen, immer noch vorhanden ist und jede erreichte Verbesserung jederzeit wieder verteidigt werden muss."

 

Steffi  ist leitende Angestellte, Politikwissenschaftlerin und Verwaltungsbetriebswirtin. Ausserdem ist sie Mitglied der Partei DIE LINKE. Sie liest gern, zuletzt Haruki Murakami, mag ironische Splatterfilme und baut gern Tomaten auf ihrem Balkon an.
"Ich bin Feministin und setze mich auch gegen andere Formen der Diskriminierung ein. Obwohl ich wenig Zeit habe, ist mir ein aktives Eintreten gegen Sexismus und Rassismus wichtig, weil Diskriminierung einfach ungerecht ist."

 

Suse  ist Lehrerin und hat eine Tochter. Sie ist seit 2013 Mitglied der Partei DIE LINKE und ausserdem bei der GEW organisiert. Zu ihren Hobbys zählt sie Sport und Literatur.
"Solange in dieser Welt Heidi Klums rumlaufen und XXL- Sauna Clubs existieren, braucht es starke FeministInnen, die sich der Probleme annehmen."

 

Birgit ist Finanzbuchhalterin und hat zwei Kinder. Als Mitglied im Verein Frauen für Frauen e.V. will sie benachteiligten Frauen helfen. Und nun ist sie auch neu bei den LINKEN. Zu ihren Interessen-gebieten gehören andere Kulturen, Sprachen und internationale klassische Musik. Und viele kulturelle und politische Veranstaltungen besuchen.
"Kämpfen wir für eine gleichberechtigte Gesellschaft! Gegen Gewalt und Unterdrückung von Frauen, Kindern und Minderheiten."

 

 


Kontakt

Treffen: Monatlich, Info wann und wo
gibt es per E-Mail oder telefonisch.

Telefon: 0341 14064411
(Geschäftsstelle DIE LINKE. Leipzig)

E-Mail: ag-lisa@dielinke-leipzig.de